kv 1896

Von der Gründung des Vereins im Jahr 1896 bis zur Namensänderung im Jahr 2002

Gründer:
A. Ackermann, A. Bolliger, R. Brüderlin, M. Décombaz, M. L'Eplattenier, Traugott Erb, J. Erzberger, J. Gysin, O. Gysin, J. Hodel, A. Hostettler, H. Lang, J. Schneider, Hermann Roth, A. Schöpfer, Gottlieb Siegrist, A. Vögelin

Erster Vorstand:
J. Schneider (Präsdient), G. Siegrist, A. Schäfer, A. Vögelin, M. Décombaz

Wenn je das Gleichnis vom Senfkorn, das hundertfältige Frucht bringt, Berechtigung zur Anwendung hat, so ist es bei unserm Kaufmännischen Verein.
Trotz ihrer Hoffnungen, beseelt von jugendlichen Idealen und noch mehr von männlich-zielbewusstem Streben, ahnten wohl nicht die 17 Angehörigen des Kaufmannstandes, zu welch imponierender Grösse ihr Werk bereits nach 25 Jahren seit der Gründung, herangewachsen sein wird; jene 17, die am 31. Juli 1896 im "Stab" in Liestal beschlossen – wie das Protokoll der konstituirenden Sitzung sagt – "es sei in Liestal ein Kaufmännischer Verein zu gründen, der hauptsächlich die berufliche Ausbildung seiner Mitglieder zu fördern bezweckt mittels Abhaltung von Kursen in handelswissenschaftlichen Fächern, Sprachen, Anlegung einer Bibliothek, Halten von Zeitungen und Fachzeitschriften, Veranstaltungen von Vorträgen, Besprechungen etc."
Mit knappen Worten, aber klar und bestimmt, war mit diesem Programm Zweck und Ziel des jungen Vereins umschrieben: Bereicherung und Förderung des Wissens seiner Mitglieder.

Dies sind die einleitenden Worte der 29 Seiten umfassenden Denkschrift zum 25jährigen Bestehen des Kaufmännischen Vereins 1896-1921.

Lehrlingsprüfung 1921